Montag, 12. Juni 2017

GO YOUR WAY, GIRL | KOLUMNE


Hey ihr Lieben, heute habe ich mir überlegt eine neue Kathegorie auf dem Blog zu gründen. Und zwar eine Art Kolumne, in der ich euch kurz und knapp ein paar meiner Gedanken zu einem Thema, das mich grad beschäftigt oder zu einem aktuellem Ereignis zusammenfasse. Wie ich darauf gekommen bin? Durch ein Thema das gerade echt überall aufgegriffen wird: Frauenpower, die medienübergreifende Überschwemmung der feministischen Bewegung oder einfach nur von Frauen oder Mädels überbrachte Statements sieht man überall! Egal ob im Fashionbereich auf T-Shirts mit Schriftzügen wie "We all should be Feminists" oder "I am Woman" oder "GRLPWR", langen intensiven Blogbeiträgen über das Frauen-Dasein oder auch in Filmen oder TV-Sendungen ist dieses Thema auch ganz weit oben. Das hört sich jetzt sehr überzogen an, aber nein, ich find's echt cool. Warum denn nicht? Das einzige was komisch an diesem 2017 Phänomen ist ist, das es ja so etwas Besonderes ist, wenn man ein solches Shirt trägt und das Thema soo krass in den Medien aufgebauscht wird. Denn eigentlich sollte das ja selbstverständlich sein. Man könnte denken, in einem Zeitalter in dem wir uns befinden, wo es viele Frauen schon zu großen Sachen gebracht haben, wäre die Frau schon gleichberechtigt in festen Fußstapfen etabliert. Aber nein, so selbstverständlich ist das leider gar nicht. Deswegen Girls, go for it und macht weiter so. Zeigt ruhig was wir für ein krasses Geschlecht sind und das wirs drauf haben! Welches aktuelle Ereignis mich noch dazu gebracht hat: Ich habe vorletzte Woche als ich krank zuhause auf der Couch lag nach einer neuen Serie auf Netflix gesucht und bin dabei auf Girlboss gestoßen. Ich kannte sie schon so vom Hören her und von den ganzen Blogger-Events als die Staffel rausgekommen ist, aber ich hab mir nichts besonderes dabei gedacht. Aber schon nach der ersten Folge hat mich der quirlige Charakter der Sophia mitgerissen, und ich wollte umbedingt wissen wie's weiter geht. Im Groben und Ganzen ist die Netflix-Serie eine Verfilmung des Bestseller-Romans von Sophia Amoruso, in dem sie beschreibt, wie aus einem kleinem Mädchen ohne Job und Geld eine riesen Geschäftsfrau geworden ist. Durch den Verkauf von Vintage Klamotten auf Ebay erkennt Sophia ihr Potential und eröffnet nach einigen Höhen und Tiefen ihren eigenen Onlineshop Nastygal. Die Geschichte ist sehr mitreissend, und bei Folgen, die knapp 25 min dauern kann man ja nicht nein sagen :) Da muss ich mir mit meinem semi-erfolgreichem Ebay Verkäufen wohl noch ein bisschen anstrengen ;) Da hat die Serie ne gute Botschaft: nicht so schnell aufgeben, denn irgendwann wirds schon so klappen wie du es gerne hättest, wenn du nur dran bleibst. Also, wenn ihr Zeit habt, dann schaut doch mal rein, ich warte solange auf die Zweite Staffel, hehe. Was sonst so grad ansteht? Arbeiten und auf die Bestätigung der Uni warten, und ab und zu die schönen Sonnenstrahlen genießen :)

Einen tollen Start in die Woche,
eure Michele


Kommentare:

  1. Liebe Michele,
    eine tolle Idee eine Kolumne ins Leben zu rufen :) ich finde es immer besonders schön Gedanken von anderen zu lesen :)

    Mir hat die Serie girlboss auch sehr gut gefallen - einfach weil sie wirklich so toll gezeigt hat, dass sie das Kämpfen für eine eigene IDee immer lohnt :) Und egal ob Mann oder Frau, jeder sollte sich immer selbst verwirklichen können und dürfen!

    Ich wünsche Dir einen wunderbaren Start in die neue Woche! ♥
    Liebste Grüße an Dich ♥ Saskia von [ www.demwindentgegen.de ]

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja da hast du vollkommen Recht! Immer dranbleiben (das muss ich mir selbst auch oft zu Herzen nehmen) :)

      Liebe Grüße!

      Löschen